Liebevoll restauriertes Häuschen in den Stockholmer Schären

Wer wollte schon immer einmal einen Blick in ein rotes Schwedenhaus von 1785 mit echtem Bullerbü-Flair werfen? Bitteschön, hier geht´s lang!

Als dieses hübsche Häuschen in der typischen Faluroten Farbe 1785 gebaut wurde, lebten drei Familien darin. Es liegt in Saltsjö-Boo, mitten in den schönsten Stockholmer Schären. Zum Wasser ist es nur ein Katzensprung, wer hier draußen wohnt, liebt die Natur und die Abgeschiedenheit und findet es dennoch gut zu wissen, dass die schwedische Hauptstadt nicht weit ist.

Heute wohnt hier nur noch eine Familie auf rund 215 Quadratmetern, mit einem großen Grundstück drumherum. Rund ums Haus warten viele kleine Sitzgelegenheiten auf Veranda und Terasse, unter Bäumen und auf der Wiese darauf, dass man es sich auf ihnen gemütlich macht. Aber auch drinnen kann man sich kaum entscheiden, auf welchen Sessel man sich als nächstes fallen lassen will. Acht Zimmer hat das Haus, im Erdgeschoss liegt die Küche mit großen Esstisch, an dem die ganze Familie und Gäste Platz haben. Direkt daneben liegt das Wohnzimmer mit bequemen Sofas, Sesseln und Feuerstelle. Viele Details aus alten Zeiten sind liebevoll bewahrt und restauriert, etwa der alte Holzofen, Türen oder Amarturen. Hier geht´s zur Hausführung:

Fotos: Fantastic Frank

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Näheres kannst du in unserer Datenschutzerklärung nachlesen.