Kleines schwedisches Wohn-Idyll

Man braucht nicht unbedingt viel Platz, um sich zuhause zu fühlen: Dieses kleine Appartment ist der Traum für alle, die den skandinavischen Style lieben.

Gerade einmal 39 Quadratmeter ist die ganze Wohnung groß, aber ist es nicht unglaublich, wie hell und grüßzügig die 1,5 Zimmer mit Küche wirken? Die Skandinavier schaffen es eben nicht nur, Wohnungen hell und freundlich einzurichten, sondern auch mit wenig Platz ein super gemütliches Zuhause zu schaffen.

Diese hübsche Wohnung liegt mitten in Göteborg, seit 1908 steht das große Wohnhaus mit herrlichem Innenhof schon hier. Heller Dielenboden, große Fenster, ein kleiner Balkon – und Möbel, die hell, leicht und gemütlich wirken. Die Mischung aus alten Fenstern, Türen und Stuckleisten an der Decke, mit modernem skandinavischen Möbeldesign, sorgt für den typischen Interior-Charme, für den wir die Schweden irgendwie immer beneiden.

Ein gemütlicher Koch- und Essplatz, selbst wenn mal Gäste kommen. Man beachte den stylischen Feuerlöscher in der Ecke!
Die dänischen Wishbone Stühle von Carl Hansen & Søn sind zwar nicht gerade günstig (ca. 480 Euro), aber eine wunderbare Anschaffung fürs Leben.
Blumen, Kerzen, gemütliche Sitzplätze drinnen und draußen: Was braucht eine Küche mehr, um zum zweiten Wohnzimmer zu werden?

In der Küche ist genügend Platz zum Kochen, Leben und Freunde einladen, vier Personen passen locker hinein. Der Balkon liegt in einem ruhigen Hinterhof und wann immer es das schwedische Wetter erlaubt, verlegt man sein Leben einfach nach draußen. Im Haus unten gibt es übrigens eine Bäckerei, wo man sich mit frischem Brot eindecken kann und mit ein wenig Glück, zieht der Duft der Backstube bis auf den Balkon hinauf.

Wohn- und Schlafzimmer sind durch eine kleine Wand getrennt, das große Fenster lässt gemütliches Licht in den Schlafbereich. Aber das flauschige Sofa im Wohnzimmer sieht auch so einladend aus, dass man dort prima ein Mittagsschläfchen machen könnte.
Glastisch und Spiegel sind prima Helfer, um optische Weite zu schaffen.
Gut drei Meter hohe Decken lassen die Wohnung größer wirken, es sind aber vor allem die Farben, die aus kleinen Räumen mehr Platz rausholen: Mit Weiß, Beige, Hellgrau in Kombi mit frischen Grün liegt man immer richtig.
Das Glasfenster als Raumtrenner sorgt für urbanes Loftgefühl.
Zwei flauschige Stufen hochsteigen und schon kann man sich in die Kissen fallen lassen.
Prima Lösung für kleine Wohnungen: Mit Vorhängen lassen sich Räume geschickt trennen und sie machen es abends schön dunkel, sobald es in diese kuschelige Bett-Ecke zum Schlafen geht.

 

 

Fotos: Alvhem

 

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Näheres kannst du in unserer Datenschutzerklärung nachlesen.