Kleine Tische – großer Auftritt

Ob kleiner Beistelltisch oder Tischchen neben dem Sofa, ob zum Essen oder nur, um hübsche Dinge darauf zu stellen: Hier kommen sechs tolle Styling-Ideen für deine Wohnung. In der Hauptrolle: Kleine Tischchen, die endlich ganz groß rauskommen.

 

Dieser Ausblick! Besser kann ein Tisch nicht platziert werden, als direkt vor dem Panoramafenster. Der perfekte Ort zum Lesen, Träumen, Entspannen. Duftenden Blumen dürfen ruhig ein wenig Platz wegnehmen auf dem Tisch, aber lieber ein paar wenige Stiele nehmen, anstelle eines üppigen Straußes, sonst nimmt es zu viel Licht. Die transparente Vase (House Doctor) wirkt hingegen besonders leicht und luftig.

 

Ein Sofatisch aus Metall muss nicht vor dem Sofa stehen, er macht sich auch als freistehendes Sideboard gut. Die Lampe (House Doctor) setzt das Ganze ins richtige Licht.

 

Halb Bücherregal, halb Hausbar: Man muss sich nicht entscheiden, was man auf ein Sideboard stellt, man darf auch wild mischen. Und alles, was nicht so schön zum Anschauen ist, verschwindet einfach im Korb darunter (House Doctor).

 

Elegant thront die goldene Leuchte (House Doctor) auf dem Couchtischchen und wartet auf den Abend, wenn endlich nicht mehr das Meer, sondern das Interior die Hauptrolle im Hintergrund dieses Wohnzimmers spielt.

Kontraste in der Einrichtung machen Zimmer spannend: Hier treffen Schubladentisch und Tischleuchte auf glänzende Vasen in Schwarz und Gold.

 

Glasklare Sache: Wenn der Anfang einmal gemacht ist und sich klare Glasobjekte zusammengefunden haben, dann darf hier ruhig weiter ergänzt werden: Glas passt immer zu Glas, ob Vase, Leuchte oder Dose.

 

Der Tisch gibt sich ordentlich Mühe, der Star in dieser Sitzecke zu sein, aber die Hängeleuchte gibt sich nicht so einfach geschlagen und strahlt sogar am Tage in vollem Glanz.

 

 

 

Fotos: House Doctor

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Näheres kannst du in unserer Datenschutzerklärung nachlesen.