Macht es euch zuhause gemütlich mit frischen Blumen

Wir sind alle zuhause gerade. Notgedrungen. Bis sich die Welt da draußen wieder ein wenig beruhigt hat. Machen wir also das Beste daraus, indem wir es uns drinnen schön und gemütlich machen! Ja, Blumen gehören nicht zu den lebensnotwendigen Dingen und alle kleinen Blumengeschäfte haben derzeit geschlossen. Aber es gibt Blumen auch online oder aber, und das ist unser absoluter Geheimtipp in Coronazeiten: Auf dem Wochenmarkt! Das beste daran: Ihr bekommt ganz frische, saisonale Blumen und unterstützt gleichzeitig die Bauern und Gärtner der Umgebung!

Wer seinen Blumenladen nebenan unterstützen will, der sollte aber auch einfach mal dort anrufen, denn viele kleine Geschäfte entwickeln gerade neue Ideen, ihre Kunden trotz Öffnungsverbot mit Waren zu versorgen, beispielsweise online. Vielleicht kannst du damit kleine Geschäfte in dieser besonderen Zeit ein wenig unterstützen?

Weiße Blumenpracht neben dem Bett, ganz simpel im Mehrwegglas. (Foto: Logan Nolin)
Das beste in diesen Zeiten, wo man anderen Menschen aus dem Weg gehen soll, aber noch Spazierengehen darf: Einen Zweig pflücken und zuhause in die Vase stellen. (Foto: Alexandra Gorn)
Bevor der Alltag fade wird, bringen Blumen Farbe rein! (Foto: Alisa Anton)
Auch eine coronakonforme Art des Blumenschmucks: Trockenblumen online bestellen und in Vasen platzieren. (Foto: Kari Shea)
Keine Vase zur Hand? Einmachgläser sind genauso schön! (Foto: Maria Shanina)
Dieser Rosenstrauß geht in einer Blechwanne baden. (Foto: Roman Kraft)
Trockenblumen und frische Blüten sind eine prima Kombination, gläserne Vasen wirken leicht und hell. (Foto: Thomas Hafeneth)

 

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Näheres kannst du in unserer Datenschutzerklärung nachlesen.