Neues Möbeldesignmuseum in Stockholm eröffnet

Wow, darauf haben wir gewartet! 700 Kultmöbel skandinavischer Designer sind ab sofort in Stockholm zu sehen. Definitiv ein Must-see 2018.

Ganze 700 Möbelstücke haben das Architekten- und Designerpaar Kersti Sandin Bülow und Lars über die Jahre hinweg gesammelt. Weil diese imposante Sammlung viel zu schade ist, um in irgendwelchen Lagerhallen zu verstauben, haben die beiden Anfang Februar in Stockholm das Möbeldesignmuseum eröffnet. Ab sofort darf jeder einen Blick auf die Privatsammlung werfen.

Banner_formtema

Vor allem Sessel und Stühle haben es den beiden angetan, die rund 700 Möbelstücke stammen von 250 skandinavischen und internationalen Designern. Kersti und Lars sind dafür jahrelang von Auktion zu Auktion gezogen oder haben alte Bestände aufgekauft.

Kersti_&_Lars_2

 

 

 

Banner_Huvudbild

Die ältesten Teile stammen vom Ende des 19. Jahrhunderts und reichen bis heute, denn natürlich reihen sich auch moderne, neue Möbel ein. Darunter Werke von Designgrößen wie Arne Jacobsen, Bruno Mathsson, Alvar Aalto, Carl Malmsten, Frank Lloyd Wright, Otto Wagner oder den „Svenskt Tenn“-Legenden Estrid Ericson und Josef Frank.

Wahnsinn, sagen wir! Das muss man gesehen haben. Auf unserer Bucket-List der nächsten Stockholm-Reise hat dieses Museum auf jeden Fall schon mal den ersten Platz ergattert.

Lager_1

Geöffnet ist das Designmuseum jeden Mittwoch, von 12 bis 19 Uhr. Dann darf man durch die drei Bereich spazieren: Die Geschichte schwedischen Möbeldesigns wird chronologisch präsentiert – und wer sich plötzlich an die Ikea-Lagerhallen erinnert fühlt, liegt richtig: Die Möbel stehen in Archivregalen im Stil der SB-Halle von Ikea.In einem weiteren Bereich findet man die Highlights der 40-jährigen Karriere des Designstudios Sandin.Bülow und jeweils eine aktuelle Sonderausstellung bietet einen Auswahl an Designobjekten nach Thema und Material. Ab April 2018 gibt es beispielsweise das Thema „Braided & Laced“ zu sehen, mit Fokus auf Flecht- und Spitzentechniken aus drei Jahrhunderten.

Möbler_4

Das Museum liegt im ehemaligen Kühlhaus Magasin 6 am Stockholmer Hafen Frihamnen, etwa fünf Kilometer außerhalb vom Stadtzentrum. „Unsere Vision ist ein kreativer Treffpunkt für Möbelstudien“, sagen die Museumsgründer Sandin und Bülow. Aber auch, wer einfach nur Lust hat, in Möbeldesign-Träumen zu schwelgen, sollte dort einmal vorbei schauen.

Mehr Infos gibt es hier.

 

 

Fotos: Leo Bülow

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Näheres kannst du in unserer Datenschutzerklärung nachlesen.