Diese Glas-Leuchten rocken dein Wohnzimmer

Glasklare Sache: Ob hängend oder stehend, diese Leuchten von skandinavischen Designern geben jedem Raum eine Extraportion Glanz.

Ein Raum lebt vom Licht. Tagsüber entscheidet der Lichteinfall der Fenster, ob es hell und sonnig oder dunkel und düster ist. Beides ist im übrigen ziemlich okay, denn nicht jeder mag pralle Sonneneinstrahlung und Südseitenhitze oder schummrige Ecken. Alle Räume können gemütlich sein, wenn sie richtig beleuchtet sind und dabei sehr unterschiedlich wirken. Es kommt immer darauf an, wie viele Leuchten im Raum an sind, wo sie stehen, wie hell sie sind, wohin ihr Lichtkegel zeigt.

Glasleuchten bringen Glanz in die Bude und die Auswahl ist riesig, alleine von skandinavischen Designern gibt es zigtausend. Hier kommen vier der Schönsten.

 

Aller guten Dinge sind …
Triple-Beleuchtung: Glasleuchten Unika von Northern Lighting (Foto: Colin Eick)
Triple-Beleuchtung: Glasleuchten Unika von Northern Lighting

Pendelleuchten sind der Klassiker, fast jeder hat sie in seiner Wohnung. Sie schweben über Tischen, baumeln dekorativ in Ecken oder hängen schlicht mitten im Raum von der Decke.

Nicht nur ein Lichtspender, sondern ein echtes Deko-Objekt sind Leuchten in Zimmerecken, insbesondere dann, wenn sie im Team auftauchen. Drei Lampen in verschiedenen Größen sind ein perfektes Arrangement.

Das Modell Unika wurde von dem norwegischen Designer-Duo Anne Louise Due de Fønss und Anders Lundqvist ursprünglich für das Restaurant Grønbech and Churchill in Copenhagen entworfen. Jede Leuchte ist handgemacht und hängt an einer elegant gedrehten Kordel. Die beiden Designer haben sich für die Farben Grau und Transparent entschieden (ab ca. 235 Euro).

 

Kugelrund geht klar!
Stockholm Design HouseDemi_small_greenclear_above
Demi Lamp von Mattias Stenberg für Design House Stockholm.

Schweden blickt auf eine lange Tradition der Glasbläserei zurück. Der Stockholmer Mattias Stenberg wollte mit seinem Entwurf diese Kunst neu definieren und präsentierte die Demi Lamp auf der Stockholm Furniture Fair 2013. Ein großer Erfolg. Sie besteht aus zwei verschiedenen handgearbeiteten Glasteilen, verbunden durch einen Aluminium-Ring. Kleine LEDs lassen die Leuchte wirken, als glühe sie von innen. Sie sieht nicht nur großartig auf einem Sideboard oder Regal aus, sie gibt auch ein wunderbar sanftes Licht.

 

Wenn der Norden vom Orient träumt …
Edler Glanz: Pendelleuchte von Nordal
Edler Glanz: Pendelleuchte von Nordal

Pendelleuchte „Pumpkin“ von Nordal ist ein exotischer Begleiter für alle Sitzecken. Heller als 40 Watt macht sie nicht mit, aber dafür schenkt sie wohnlich gedämpftes Licht.

Auch wenn es nicht vernünftig ist  – Umwelt, Stromkosten und so – kann es doch ziemlich reizvoll sein, auch tagsüber einige Lampen im Raum anzuknipsen. Manchmal können sie fast das Sonnenlicht imitieren, so, als würde ein wenig Abendlicht in eine Ecke fallen. Gerade dunklere Nordseitenzimmer bekommen so einen ganz neuen Glow und dunklere Sitzecken wirken gleich viel einladender.

 

Nimm Platz
Mitten ins Lampenherz: Glasleuchte von House Doctor
Mitten ins Lampenherz: Glasleuchte von House Doctor

Auf dem Schreibtisch ein wenig Platz übrig? Dann setz doch „Globe“ von House Doctor neben dich. Sie sieht aus wie eine umgedrehte Glasvase mit rundem Boden und einem Stich in der Seite. Dort bohrt sich der Glühbirnen-Stab direkt ins Herz der Leuchte. Das sieht ungewöhnlich aus und macht die Leuchte zu einem echten Deko-Hingucker.

 

 

Foto: Colin Eick

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Näheres kannst du in unserer Datenschutzerklärung nachlesen.